Jetzt kostenlos testen:
Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter
MS-Buchhalter EÜR- und Bilanzversion

EÜR-Version
Bilanz-Version
Buchhaltung Software

Willkommen bei Gewerbesteuer-Hebesatz.de

Den Gewerbesteuerhebesatz benötigen Sie zur Berechnung der Gewerbesteuer. Die Gewerbesteuer können Sie mit unserem kostenlosen Gewerbesteuerrechner einfach online berechnen. Die Gewerbesteuerberechnung berücksichtigt alle Hinzurechnungen und Kürzungen sowie den Gewerbesteuer-Freibetrag.

Wichtiger Hinweis: Bitte prüfen Sie vor der Berechnung, ob Sie der Gewerbesteuerpflicht unterliegen. Viele Freiberufler bezahlen unnötigerweise Gewerbesteuer, ohne es zu wissen.

Gewerbesteuer Hebesatz Inhaltsverzeichnis

Was kostet mehr Steuern:
Kapitalgesellschaft oder Personengesellschaft
» Steuerbelastungsvergleich «

Überblick Gewerbesteuerhebesätze in Deutschland

Hier erhalten Sie einen Überblick über die Gewerbesteuerhebesätze 2011, 2012, 2013 und 2014 in Deutschland nach Bundesländern, Landkreisen und Gemeinden.

BundeslandAnzahl
Gemeinden
Steuersatz
Ø
Min.Max.
Baden-Württemberg1100346,5265430
Bayern2056333,2230490
Berlin1410,0410410
Brandenburg419316,6200450
Bremen2417,5395440
Hamburg1470,0470470
Hessen426335,5250460
Mecklenburg-Vorpommern805304,9200465
Niedersachsen1010353,5280460
Nordrhein-Westfalen397430,4300520
Rheinland-Pfalz2306355,0300900
Saarland52400,4360450
Sachsen468386,3275460
Sachsen-Anhalt220332,0233450
Schleswig-Holstein1116327,1235450
Thüringen913327,1200500

Hier finden Sie außerdem:

Top Gewerbesteuer Hebesatz

 

Berechnung der Gewerbesteuer

Die Gewerbesteuer wird auf Grundlage des nach Einkommensteuer bzw. Körperschaftsteuer ermittelten Gewinns berechnet. Hierbei müssen jedoch noch spezielle Hinzurechnungen und Kürzungen nach dem Gewerbesteuergesetz vorgenommen werden, wie z.B. Schuldzinsen erhöhen den Gewerbeertrag. Der Gewerbeertrag wird mit der Gewerbesteuermesszahl von 3,5 Prozent multipliziert. Der so ermittelte Gewerbesteuer-Messbetrag wird dann noch mit dem Gewerbesteuerhebesatz multipliziert. Das Ergebnis ist die Gewerbesteuer.

Für die Gewerbesteuerberechnung können Sie auch Gewerbesteuer-Rechner verwenden

Wenn Sie Fragen zum Gewerbesteuergesetz haben, dann finden Sie die Antworten auf Zweifels- und Auslegungsfragen in den Gewerbesteuerrichtlinien.

Hier finden Sie Informationen zur Gewerbesteuererklärung, wie z.B. Pflichten, Fristen und zur elektronischen Abgabe von Steuererklärungen ...

Außerdem bieten wir Ihnen eine einfach zu bedienende Buchhaltungssoftware für Freiberufler und Selbständige.

Top Gewerbesteuer Hebesatz

 

Gewerbesteuer als Standortfaktor

Für die Gewerbesteuer ist neben der Rechtsform auch der Standort zu berücksichtigen. Denn die Höhe der Gewerbesteuer hängt von der Gemeinde ab, die den Gewerbesteuerhebesatz selbst festgelegt. Die Gewerbesteuer steht den Gemeinden zu. Mit dem Gewerbesteuerhebesatz konkurrieren die Gemeinden um die Standortwahl der Unternehmen. Als Standort sollten Sie also eine Gemeinde mit möglichst niedrigen Hebesätzen auswählen. Der Gewerbesteuerhebesatz muss mindestens 200% betragen.

Hierzu ein Beispiel:

Ein Gewerbebetrieb mit Sitz in Frankfurt unterliegt einem Gewerbesteuerhebesatz von 460%. Für einen Gewerbebetrieb in Eschborn gilt nur ein Gewerbesteuerhebesatz von 280%. Das würde eine Gewerbesteuerersparnis von 6,3% bzw. 6.300 Euro bedeuten:

Gewerbeertrag: 100.000 Euro x Steuermesszahl: 3,5% x
Fall 1: x Hebesatz Eschborn: 280% -> Gewerbesteuer = 9.800 Euro
Fall 2: x Hebesatz Frankfurt: 460% -> Gewerbesteuer = 16.100 Euro

Bei einem Existenzgründer kommt der Gewerbesteuer im ersten Jahr i.d.R. keine große Bedeutung zu, da die Gewinn oftmlas noch unter dem Gewerbesteuerfreibetrag von 24.500 Euro liegt. Für die Folgejahre aber spielt die Frage der Gewerbesteuer und damit der Gewerbesteuerhebesatz eine wichtige Rolle.

Um die Unterschiede bei den Gewerbesteuerhebesätzen zu verdeutlichen folgende Statistik:
In Nordrhein-Westfalen gab es im Jahr 2006

  • 782 Gemeinden mit einem Gewerbesteuerhebesatz von 200 bis 299%.
  • 10.722 Gemeinden hatten einen Gewerbesteuerhebesatz von 300 bis 399%.
  • 763 Gemeinden hatten einen Gewerbesteuerhebesatz von 400 bis 499%.

Steuertipp: Gewerbesteuer sparen mit dem richtigen Standort von Gewerbeimmobilien

Mit einer Gewerbeimmobilie am richtigen Standort lassen sich mehere Tausend Euro Gewerbesteuer sparen. Daher sollten Sie den Hebesatz Ihrer Gemeinde und der umliegenden Gemeinden vergleichen. Oftmals kann durch ein Umzug in andere Büroräume durch die Gewerbesteuerersparnis die Miete finanziert werden. In den Gemeinden mit nideriger Gewerbesteuer ist außerdem die Gewerbemiete oftmals auch niedriger. Sie müssen aber auch nicht gleich komplett umziehen, sondern können auch nur einen Teil Ihres Betriebes in andere Gewerberäume auslagern. Dann wird der Gewinn auf die verschiedenen Betriebsstätten aufgeteilt. Der (Gewerbe-)Steuermessbetrag wird in die auf die jeweiligen Gemeinden aufgeteilt. Das gilt auch dann, wenn sich eine Betriebsstätte über mehrere Gemeinden erstreckt oder innerhalb des Erhebungszeitraums von einer Gemeinde in eine andere verlegt wurde ( § 28 Absatz 1 GewStG). Maßstab für die Zerlegung des Gewerbesteuermessbetrages ist in der Regel das Verhältnis der Arbeitslöhne aller Betriebsgemeinden zu den Arbeitslöhnen der jeweiligen Betriebsgemeinde (im Erhebungszeitraum). So können Sie immerhin einen Teil der Gewerbesteuer einsparen.

Weitere Informationen zur Gewerbesteuer finden auf Finanzwissenschaft.org

Wenn Sie Fragen zu unserer Webseite Gewerbebesteuer-Hebesatz haben, dann senden Sie uns bitte eine E-Mail an: Gewerbesteuerhebesatz@Cyberlab-gmbh.de

Top Gewerbesteuer Hebesatz

Direktsuche:

Weitere Informationen:

Gewerbesteuermessbetrag: Gewerbesteuerpflicht durch Beteiligungserträge?
Gewerbesteuermessbetrag: Gewerbesteuerpflicht durch Beteiligungserträge? Kernaussage Trotz dauerhaftem Defizit kann der Betrieb eines Freibades durch Beteiligungserträge körperschaftsteuerpflichtig werden. Gewinnerzielungsabsicht liegt auch dann vor, wenn zur Verbesserung der Ertragslage Aktien in den Betrieb eingelegt werden, um Verluste aus vorangegangenen Jahren mit zukünftigen Erträge...

Gewerbesteuer-Messbetrag: Schachtelprivileg und Besitzzeitanrechnung
Gewerbesteuer-Messbetrag: Schachtelprivileg und Besitzzeitanrechnung Kernaussage Das Umwandlungsteuergesetz (UmwStG) behandelt in § 23 die steuerlichen Auswirkungen bei der übernehmenden Gesellschaft, wenn diese eingebrachtes Betriebsvermögen mit einem unter dem gemeinen Wert liegenden Wert ansetzt. Die dort angeordnete "entsprechende" Anwendung bedeutet, dass eine Besitzzeitanrechnung bei ...

Körperschaftsteuer und Solidaritätszuschlag 2005 - 2007 - Gewerbesteuermessbetrag 2004 - 2007
Rechtsprechung der niedersächsischen Justiz Dokumentansicht Körperschaftsteuer und Solidaritätszuschlag 2005 - 2007 - Gewerbesteuermessbetrag 2004 - 2007 Aufwendungen für Golfturniere als nicht abziehbare Betriebsausgaben. Niedersächsisches Finanzgericht 6. Senat, Urteil vom 19.09.2013, 6 K 38/12 § 4 Abs 5 S 1 Nr 4 EStG Tatbestand 1Die Klägerin...

BMF bestätigt Gewerbesteuerfreiheit der PartGmbB
Zur steuerrechtlichen Behandlung der Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartGmbB) hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF) im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder der WPK mit Schreiben v. 28.10.2013 mitgeteilt, dass für die PartGmbB keine Gewerbesteuerpflicht kraft Rechtsform besteht.  Das BMF teilte der WPK Folgendes mit: „Eine Partners...

Einnahmerekord aus der Gewerbesteuer im Jahr 2012
Das Gewerbesteueraufkommen in Deutschland betrug im Jahr 2012 rund 42,3 Milliarden Euro. Es ist damit gegenüber 2011 um 1,8 Milliarden Euro beziehungsweise 4,6 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, wurde damit aus dieser bedeutendsten kommunalen Steuer die bisher höchste Einnahme erzielt. Der bisherige Spitzenwert aus dem Jahr 2008 hatte bei 41,1 Milliarden Euro gelegen. ...

 

 

Suche im Blog.Steuer.org:
steuer.org